• 3. Juli 2019

Rückblick Gin-Tasting im Restaurant sansaro Juni 2019

Rückblick Gin-Tasting im Restaurant sansaro Juni 2019

Rückblick Gin-Tasting im Restaurant sansaro Juni 2019 1024 683 SUSHIYA sansaro

Im Restaurant sansaro haben wir schon zahlreiche, hochwertige Tasting-Events zum Thema japanischer Sake und japanischer Whisky durchgeführt — nun gab es ein doppeltes Novum für uns: das erste Tasting-Event zu japanischem Gin und unser erstes Tasting-Event auf der großen Terrasse in der Amalienpassage.

Entsprechend groß war die Anspannung in unserem Team – zumal man bei 35 Grad im Schatten fast von selbst ins Schwitzen kommt. Noch in der Nacht vor dem Tasting haben wir spontan ein paar Fächer für unsere Kunden gebastelt und dabei einige alte Kalender recycled, die wir im Jahr 2015 mal für unsere Kunden gemacht hatten. Die wunderbaren Bilder von Luise Aedtner aus ihrer Fotoserie „vertrautes in der Fremde finden“, eigneten sich perfekt dafür und wir sind begeistert von den stilechten, schönen Fächern.

Wunderbares Tasting-Event auf der sommerlichen Terrasse in der Amalienpassage

Gut 28 Kunden haben denn auch tapfer durchgehalten: im Schatten der Schirme, mit einem lauen Lüftchen auf unserer Terrasse und umrahmt von japanischem Fächerahornen lauschten sie den Ausführungen von Jürgen Liebenau, der sein Wissen zum Thema japanischer Gin zum besten gab.

Zur Verkostung kamen diesmal die folgenden japanischen Gin, jeweils aufgelistet zusammen mit den entsprechenden Food-Pairings von Koch Sugawara:

Suntory Ice Gin 37% + Katsuo to kobudashi no Osuimono – eine japanische Fischbrühe zusammen mit einem Spießchen aus frischem feinem Thunfisch und Oliven, eine Hommage an Dry Martini, nur dass hier die Suppe besonders gut mit dem Ice Gin harmonierte.

Hombo Mars Wa Bi Gin 45% + Saba no Tatsuta-age – frittierte Makrele mit Shiso-Blatt (Shiso gehörte denn auch zu den Zutaten dieses Gins), wobei sich besonders die Sauce der Makrele gut mit dem Gin ergänzte

Kyoya Yuzugin Japanese Craft Gin 47% + Ebi to Hotate no Harumaki – sozusagen eine handgemachte, richtige Frühlingsrolle in einer Art Mango-Sauce, die ein perfektes Zusammenspiel mit dem limitierten Yuzu-Gin bot!

Kyoto Destillery Ki No Bi Circle K Edition 46% + Kamo no Jibuni – das war wirklich sehr fein: die Ente auf Jibuni-Art war das perfekte Gegenstück zur leichten Torf-Note dieses tollen, gesuchten und limitierten Gin, der im Whisky-Fass nachgereift wurde.

Akyane Craft Gin Heart Natsu 46% + Zitronenparfait mit Mandeln und Karamell – für sich genommen schien das Dessert sehr süß, aber kaum probiert man es zusammen mit dem „Sommer“-Gin aus der saisonalen Serie von Akayane, passt es auf einmal perfekt!

Und weils so interessant war, waren wir so frei, auch gleich noch einen sechsten Gin gemeinsam zu verkosten: Komasa Hōjicha mit intensivem Grüntee-Aroma…

Tolles Feedback für gelungene, schöne Veranstaltung

Den Kunden, die über so viele Gin hinweg mit uns bei der Hitze ausgehalten haben und dann so ein begeistertes, freundliches Feedback für die Bemühungen unseres Küchenteams hatten, sind wir ausgesprochen dankbar!

Die Tasting-Events im Restaurant sansaro sind immer mit enormen Aufwand vor und hinter den Kulissen verbunden. Dennoch überlegen wir aufgrund der tollen Reaktionen, ob wir Ende August nochmal ein Gin-Tasting durchführen sollen? Wieder mit einem individuellen Food-Pairing und natürlich mit einem leicht veränderten Gin-Setup. Was ist Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie uns schnell ein paar Zeilen auf dem Kontaktformular auf unserer Homepage, damit wir das Interesse abschätzen und eventuell noch ein Event für Sie planen können!

[recaptcha]