fbpx

Taru bedeutet Fass auf Japanisch. In der Vergangenheit wurde Sake in Fässern aus dem Holz der Zeder gereift, gelagert und transportiert. Daher duftete ehemaliger Sake immer nach dem Holz dieser Fässer. Da Zeder-Fässer jedoch teuer und nicht für die Massenproduktion geeignet sind, ist der Tarusake mit der Zeit vom Markt verschwunden. 1964 belebte die Choryo Shuzo den Tarusake auf der Suche nach einem nostalgischen Aroma und behält seine traditionelle Herstellungsmethode bis heute bei.

Dieser Tarusake ist ein authentischer Sake, der sich durch das erfrischende Aroma von Yoshino-Zedern auszeichnet. Der Sake wird aus dem Fass gezogen und in Flaschen abgefüllt, sobald dieses Aroma seinen Höhepunkt für einen optimalen Genuss erreicht hat.