fbpx

Ein erfrischender Sake, den man an einem Sommertag trinken möchtet.

Weich und sanft abgerundet mit einer Spur von Mandarine und sommerlich-warmen Balsam. Dieser Makellose Junmai stammt von Uchigasaki, der ältesten Brauerei der Präfektur. Sie wurde 1661 gegründet.

Die 1661 gegründete Brauerei Uchigasaki stellt seit über 350 Jahren die Produktlinie Hōyō her. Die älteste Brauerei der Präfektur Miyagi wird von einem jungen Brauer in der 16. Generation geführt. Nach dem Studium der Mikrobiologie an der Universität absolvierte er eine Ausbildung in einer alteingesessenen Brauerei in der Präfektur Yamagata, bevor er den Familienbetrieb übernahm.

Das heutige Brauereigebäude ist eine Holzkonstruktion, die vor über 150 Jahren errichtet wurde. Die antiken Holzbalken, die das Gebäude stützen, verleihen ihm den Charakter, der es im Laufe der Jahre erhalten hat. Im Inneren des Lagers befindet sich ein großer Eisenkessel, in dem der Reis gedämpft wird. Es ist selten, dass eine Brauerei noch eiserne Kessel verwendet, da immer mehr Brauereien heutzutage Kessel aus Aluminium oder Edelstahl einsetzen. Dies ist auch ein Zeichen dafür, dass die Brauerei fest an die von ihren Vorgängern aufgebaute Geschichte gebunden ist.

Mit diesen traditionellen Werkzeugen und Brautechniken arbeiten die sechs Mitarbeiter der Brauerei Uchigasaki in den Wintermonaten unermüdlich daran, eine Reihe von Produkten für den lokalen Markt herzustellen. Trotz ihrer geringen Größe hat die Brauerei bei nationalen und internationalen Wettbewerben Goldmedaillen gewonnen.
Nur ein kleiner Teil der Produkmarke wird auf dem internationalen Markt verkauft, und dieser Junmai-shu „Sawayaka-Summer Breeze“ gehört dazu. Besonders erfreulich ist, dass as gesamte Sortiment für seine hohe Qualität sehr preiswert ist. Die Produkte von Hōyō zeichnen sich durch ihre Feinheit, Geschmeidigkeit und Ausgewogenheit aus. Der elegante Braustil der Brauerei eignet sich besonders für Sake, der mit Manamusume, dem speziellen Reis aus Miyagi, gebraut wird. Er ist ein weicher, vollmundiger und äußerst ausgewogener Sake. Da das Wort Sawayaka „erfrischend“ oder „belebend“ bedeutet, hat der Sake auch einen Hauch von Balsam und Mandarine. Der Reis wird zu 60% poliert und es wird außergewöhnlich reines Wasser verwendet. Er hat eine runde Süße, zeigt aber auch eine trockene Nussigkeit im knackig sauberen Abgang. Dieser unaufdringliche und doch ansprechende Stil steht auch im Einklang mit der Persönlichkeit des Braumeisters und seiner Sake ist einfach immer wieder faszinierend.

Passendes Essen
– Er ist ein Sake, den man zu alltäglichen Gerichten genießen kann. Am besten kalt zu Sushi und Sashimi, bei Zimmertemperatur für gekochte Gerichte.