Tipps für die Reservierung im Sushiya Sansaro

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Tischverteilung in der Reihenfolge des Reservierungseingangs und in Abhängigkeit der Personenzahl vergeben.

Jede Reservierung und Bewirtung bei uns erfolgt ausschließlich auf der Grundlage unserer AGB.

Hier einige Tips & Hinweise, damit wir die bestmöglichen Plätze für Sie reservieren können:

0. Reservieren Sie nach Möglichkeit bitte immer online, telefonisch gerne für Spezialfälle oder wenn Sie kurzfristig nachfragen, ob noch ein Platz spontan am Abend frei ist.

1. Wir bitten grundsätzlich darum, dass Sie Ihre Handynummer und E-Mail-Adresse angeben, damit wir mit unseren Kunden in Kontakt bleiben können und Sie für Rückfragen zur Tischplanung auch erreichen können! Die E-Mail Adresse wird seitens OpenTable nur an uns übermittelt, wenn Sie das Häkchen bei “Ja, ich möchte E-Mails vom sansaro erhalten” klicken – nur so können wir Ihnen unkompliziert Bestätigungen bei Änderungen etc schicken.

2. Bedenken Sie bitte, dass wir bei einer Reservierung einen Tisch für Sie freihalten, uns auf Ihren Besuch einstellen und andere Gäste ggf. abweisen. Wir behalten uns daher vor, Reservierungen mit unlesbar abgekürzten Namen, Phantasienamen oder falschen Telefonnummern ohne weitere Rücksprache zu löschen! Bedenken Sie bitte, dass wir Sie in solchen Fällen ja auch oft nicht erreichen können, um rückzufragen – wenn wir die E-Mail Adresse nicht übermittelt bekommen, eine falsche Telefonnummer eingetragen ist, können wir auch bei unklaren Angaben nichtmal Rücksprache halten.

3. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir in den meisten Fällen (v.a. bei Reservierungen, die mindestens einen Tag in der Zukunft liegen) zwingend eine E-Mail-Adresse für eine Reservierungsbestätigung verlangen: zu oft ist es vorgekommen, dass man eine Reservierung vergessen hat oder sich am Telefon schlicht in der Uhrzeit falsch verstanden hat, was zu Ärger für Sie, andere Gäste oder uns geführt hat. Wir verschicken daher verbindliche E-Mail-Bestätigungen. Sie werden deshalb nicht mit Werbemails überhäuft: wir verschicken sehr selten Newsletter, die sich – unabhängig von den Reservierungsbestätigungen – auch jederzeit abbestellen lassen.

Für einige Reservierungen, insbesondere größere Gruppen oder ab einer gewissen Uhrzeit, verlangen wir seit 2013 die Absicherung der Reservierung mit einer Kreditkarte. Die Kreditkarten werden von einer Spezialfirma, die für den Reservierungsanbieter OpenTable tätig ist, gesichert und verwaltet. Seitdem wir diese Regelung eingeführt haben, ist das Problem von “Spaßreservierungen”, aufgrund derer wir andere Gäste abweisen mussten und uns erheblicher Schaden entstanden ist, deutlich zurückgegangen. Die verbindlichen Informationen dazu finden Sie auf www.sushiya.de/agb – unsere AGB sind die Grundlage jeder Reservierung und Bewirtung bei uns.

4. Wenn Sie online reservieren, dann achten Sie darauf, dass das Häkchen bei „Ich möchte weitere Informationen von sansaro erhalten!“ gesetzt ist! Nur dann bekommen wir Ihre E-Mail Adresse, mit der wir Sie bei Rückfragen erreichen können, falls dies per Handy nicht möglich ist. Bitte daher auch immer die Handynummer mit angeben!

5. Unsere Öffnungszeiten sind manchmal saisonalen Schwankungen unterworfen, vor allem da es für eine kontinuierlich hohe Qualität an Sushi und warmer Küche einer höheren Anzahl an kompetenten Köchen vor Ort bedarf, als in vergleichbaren anderen Restaurants. Informieren Sie sich daher bitte aktuell über die gerade geltenden Öffnungszeiten auf unserer Homepage. An Sonn- und Feiertagen haben wir übrigens mittags traditionell schon immer geschlossen. Bitte haben Sie auch Verständnis, wenn wir an manchen Tagen, wo vielleicht am späteren Abend weniger los ist (oft Sonntag und Montag oder bei wichtigen Fussballspielen etc) die Küche auch mal früher schließen – unser Team arbeitet sehr hart, die Vorbereitungen der japanischen Küche beginnen lange bevor Sie Ihre Bestellung aufgeben und wenn der Laden fast leer ist, wollen wir die Gelegenheit auch mal nutzen, unserem Team eine Verschnaufpause zu bieten.

6. Um lange Wartezeiten während der Stoßzeiten zu vermeiden, empfehlen wir Reservierungen gleich zur Geschäftsöffnung oder abends etwas später z.B. ab 21h. Wenn Sie eine ruhige, entspannte Atmosphäre schätzen, dann sind Montag- oder Mittwochabend üblicherweise die besten Gelegenheiten für Sie.

7. Wichtiger Hinweis für große Gruppen: unsere Küche ist für die Anzahl der Sitzplätze sehr klein und jedes Sushi wird handgemacht. Wenn Sie zu fünf oder mehr Personen sind, dann kann es schnell sein, dass die Zubereitung des Essens eine gewisse Zeit dauert – das hängt auch davon ab, was Sie genau bestellen und was die anderen Tische, die gleichzeitig im Restaurant sind, bestellt haben. Insbesondere wenn alle Sushi bestellen oder alle Hauptgerichte aus der warmen Küche kann es zu Wartezeiten kommen! Kalkulieren Sie das ein, bestellen Sie ein paar Vorspeisen zum Snacken für alle am Tisch und wenn Ihnen die Gangfolge nicht so wichtig ist, bitten Sie die Servicekraft darum, die einzelnen Gerichte im Zweifelsfall einzeln zu bringen, so dass nicht alle lange warten müssen. Seien Sie bitte versichert, dass unser Team sehr konzentriert und immer so schnell wie möglich arbeitet, aber dennoch ist das Zusammenspiel „Sushi + warme Küche“ manchmal viel komplizierter, als man das von anderen Gastronomien, wo es nur eine warme Küche gibt, gewohnt ist.

8. Bitte beachten Sie, dass unsere Küche immer nur eine gewisse Menge an Gästen gleichzeitig schaffen kann – Sushi ist ein aufwendiges Handwerk und unser Team arbeitet enorm fleissig, um alle Ansprüche zu befriedigen. Dennoch braucht die Herstellung von Sushi viel Zeit und daher ist unser Reservierungssystem so eingestellt, dass zu bestimmten Zeiten nur eine bestimmte Menge von Gästen angenommen werden kann. Bitte kommen Sie daher auch zu den angegebenen Zeiten: es bringt nichts, für 20h zu reservieren und ins Feld zu schreiben „Wir kommen schon um 19.30h“, dann kann es sein, dass Ihr Platz noch nicht frei ist und wir auch keinen Ausweichplatz für Sie haben.

9. Grundsätzlich vergeben wir die Tische in der Reihenfolge des Reservierungseingangs und Abhängigkeit der Personenzahl. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse bitten wir Sie, uns unbedingt zu informieren, wenn sich Ihre Personenzahl ändert, auch kurzfristig. So können wir für Sie und für andere den optimalen Service sicherstellen. Gruppen von 3 oder mehr Personen werden je nach Verfügbarkeit und Uhrzeit eventuell am großen Tisch („Communal Table“) platziert. Einen Einzeltisch können wir für solche Fälle leider nicht garantieren, da der große Tisch meist nur dann reserviert wird, wenn die anderen Tische für diese Zeit bereits belegt sind. Dies gilt insbesondere, wenn Sie für 4 Personen um 19h oder 19.30h reservieren. Daher Tipp wenn Sie einen Einzeltisch wollen: frühzeitig reservieren und früh reservieren (zb 18.00h oder 18.15h) oder eher später reservieren (20.30h oder 20.45h etc). Reservierungen für 2 Personen werden jedoch online normalerweise nie am großen Tisch platziert, nur manuell wenn nichts anderes mehr frei ist und auf Rücksprache.

10. Wir bemühen uns generell, Sonderwünsche zu erfüllen, können dies jedoch nicht immer garantieren oder darüber immer einzeln Rückmeldung geben, wir bitten um Verständnis. So ist es oft schwierig für uns zu wissen, was mit „schöner Tisch“ gemeint ist. Wir können auch manchmal Wünsche wie „Ein Tisch an der Wand“ nicht erfüllen, weil Sie vielleicht für eine Zeit reservieren, wo diese Tische einfach nicht frei sind. Wenn Sie “Ein Tisch am Fenster” schreiben, wissen wir regelmässig nicht, ob damit japanische Tatami gemeint sind oder nur ein Tisch am Fenster, aber normale Sitzposition. Wenn wir Ihre E-Mail Adresse nicht haben (siehe weiter oben, Punkt 3) ist es auch deutlich schwieriger, mit Ihnen eventuell in Kontakt über Rückfragen zu treten. Manchmal versuchen wir, Gäste zurückzurufen, um Sonderwünsche mit ihnen abzustimmen, können die Gäste aber nicht erreichen, da sie nicht ans Telefon gehen und keinen Anrufbeantworter haben. Bitte haben Sie daher Verständnis, wenn Sonderwünsche manchmal nicht erfüllt sind. Dies soll kein Ausdruck von Ignoranz oder mangelndem Engagement Ihrem Wunsch gegenüber sein. Wenn Sie speziellere Sonderwünsche haben wir Blumen auf dem Tisch oder Ähnliches, was wir ausser der Reihe organisieren müssen, so schreiben Sie uns bitte vorab unbedingt auch eine Nachricht über das Kontaktformular, damit wir ggf rechtzeitig vorbereiten oder reagieren können, da wir nicht jeden Tag alle Reservierungen der nächsten 4 Wochen gemeldet bekommen.

11. Hunde dürfen grundsätzlich zu uns mitgebracht werden, wenn sie andere Gäste oder das Hygienegefühl nicht stören. Bitte geben Sie uns bei der Reservierung schon Bescheid, da wir uns – wenn möglich – bemühen einen Platz zu finden, wo in unserem engen Restaurant nicht dauernd jemand dem Hund auf den Schwanz steigt und dieser nur Stress hat. Wir mögen Tiere selber sehr gerne. Aber wir verbieten Hunde auch ganz klar auf Tatami oder auf unseren Stühlen – bitte denken Sie auch an das Hygienegefühl der anderen Gäste. Deshalb halten Sie den Hund bitte auch bei sich (ob durch Leine oder durch Erziehung), damit er nicht, egal wie süß er ist, bei den anderen Gästen rumstreunt. Selbstverständlich bitten wir darum, dass die Hunde ihre Hinterlassenschaften nicht in den Grünanlagen der Amalienpassage hinterlassen, wo täglich Menschen sitzen, die unbesorgt essen wollen!

12. Tatami: wenn Sie bei uns (online) reservieren, bieten wir Ihnen grundsätzlich immer nur „normale“ Tische an. Sollten Sie jedoch auf Tatami (japanische Reisstrohmatten, bei denen man die Schuhe auszieht) sitzen wollen, so vermerken Sie dies gerne in dem Kommentarfeld. Wenn Tatami dann noch frei sind, reservieren wir Ihnen gerne einen der beliebten Plätze. Wir haben Tatami-Plätze für 1-2 Personen, sowie Tische für 3-5 Personen, an denen man (teilweise) auf Tatami sitzen kann. Ein Tatami-Tisch kann also für maximal 5 Personen gebucht werden, wobei in diesem Fall zwei auf normalen Hockern sitzen würden. Falls aufgrund des Wunsch nach einem Tatami-Platz eine Zeitverschiebung nötig sein sollte, werden wir versuchen, Sie zu kontaktieren. Wenn wir eine E-Mail Adresse von Ihnen haben (Siehe Punkt 3 oben), dann schicken wir Ihnen meist eine weitere Bestätigung, damit Sie wissen, dass wir Ihren Wunsch gesehen haben und wir einen Tatami-Platz für Sie reservieren konnten. Hunde werden auf Tatami grundsätzlich nicht akzeptiert. Wir bitten auch darum, die Tatami mit einem gewissen Respekt zu behandeln und – typisch japanisch – auch an die anderen Gäste im Restaurant zu denken: Tatami sind keine „Liegetische“, sondern ein wunderbarer Bestandteil der japanischen Kultur.

13. Terrasse: Im Sommer öffnen wir bei geeigneter Wetterlage unsere Terrasse und versuchen grundsätzlich, Ihnen auch ein Tisch auf der Terrassse zu reservieren. Da wir jedoch sehr stark auf das Ruhebdürfnis der umliegenden Wohnungen achten wollen, sollten Sie möglichst deutlich vor 20h reservieren! Bei wechselhaftem Wetter entscheidet das Team vor Ort immer kurzfristig, ob die Terrasse geöffnet wird oder nicht. Eine Vorab-Information oder Rückmeldung darüber können wir leider nicht geben. Spätere Reservierungen (z.B. 20.30h oder 21h) nehmen wir dann grundsätzlich nur für drinnen an, da unser kleines Service-Team nicht gleichzeitig Gäste drinnen und draussen bedienen kann und nebenher diverse Tische draussen platzieren, dann nach drinnen umziehen, während andere Gäste abkassiert werden müssen und die Terrasse zusammengeräumt werden muss – das ist in einem Biergarten möglicherweise steuerbar, aber nicht in einem kleinen japanischen Restaurant, in dem wir uns bemühen, unseren Gästen einen aufrichtig engagierten Service zu bieten und den umliegenden Anwohnern ein guter Nachbar zu sein.

14. Ganz wichtig: wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht kommen können oder wenn sich Ihre Personenzahl ändert, sagen Sie uns unbedingt Bescheid! Nicht nur für unser Team, sondern vor allem für andere Kunden, die wir regelmässig abweisen müssen weil alle Plätze reserviert sind, ist es überaus ärgerlich, wenn sich am Ende herausstellt, dass jemand, der reserviert hat doch nicht kommt. Und wenn sie für 5 reservieren, aber nur zu viert oder dritt kommen, dann haben wir automatisch andere Tisch-Optionen zur Auswahl, wodurch vielleicht für andere Gäste, die auch sehr nett sind, wieder ein Platz frei wird. “Rechtzeitig Bescheid sagen” heisst also nicht “bei der Ankunft”, sondern schon deutlich früher.

15. Und andersrum: wenn sich unsere Öffnungszeiten ändern oder wir mal ausnahmsweise an einem Tag geschlossen haben, dann informieren wir auf unserer Homepage (ein rotes Banner, was kaum zu übersehen ist) und über unsere Facebook-Seite darüber, damit Sie bei einem spontanen Besuch nicht mal unerwartet vor verschlossenen Türen stehen! Klicken Sie auf unserer Facebook-Seite SUSHIYA sansaro einfach auf “Gefällt mir”, dann bleiben Sie automatisch auf dem Laufenden!

Nach diesem unglaublich langen Text sind wir schon dankbar, wenn Sie sich zumindest den ein oder anderen Punkt mal durchgesehen haben. Wir investieren enorm viel Zeit und Arbeit darein, die japanische Küche gut zu repräsentieren und Ihnen einen schönen Aufenthalt zu ermöglichen. Das macht uns große Freude, aber je tiefer man arbeitet, desto komplexer und komplizierter wird es leider manchmal – ganz wie die japanische Küche selber. Daher freuen wir uns besonders über die aufgeschlossenen Stammkunden wie Sie, die unsere Bemühungen wertschätzen und sich darauf einlassen, unserem Restaurant sansaro mit Wertschätzung gegenüber zu treten. Vielen Dank! Bei Fragen und Anregungen sind wir immer gerne für Sie da!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!