Vatertag 2020

Weil unser Muttertag 2020 so gut ankam und wir Freude an kreativer Arbeit haben, hat sich unser Team für den Donnerstag, 21. Mai 2020 gleich wieder ein besonderes Special ausgedacht.

Wir öffnen an diesem Tag auch mittags von 12-14h für Abholung und Lieferung. 

VATERTAG-SPECIAL 2020 IM SANSARO: BENTO-BOX MIT TONKATSU UND ALLERLEI SPEZIALITÄTEN

Unter der Leitung unserer wundervollen Köchin Satomi hat sich unser Team wieder eine besondere Bento-Box für den Vatertag ausgedacht:

  • Verschiedene Sushi-Häppchen: Maguro Temari-Sushi aus Yukari-Reis mit Mitsuba (japanische Petersilie) und eine absolute Rarität: Black-Cod Aburi Nigiri
  • Sunomono von Gurke, Wakame und Unagi in frischer Yuzu-Schale
  • Chūmaki mit Soba-Nudeln (in Sake, Mirin Sojasauce gekocht) und Gurke und Tamago, Maguro
  • Doradensushi (Tai) mit Shibazuke, Kappa aus Yukari-Reis und geriebenem, mariniertem Rettich (Daikon no Tamari-zuke).
  • Tonkatsu (Japanisches “Schnitzel” von der Schweineschulter) mit Shiso-Ume-Panade auf fein geschnittenem Spitzkohl und Rucola
  • frittierte Garnele, grüner Spargel und Blumenkohl in in spezieller Mayonnaise
  • weisser Spargel Miso-Zuke

Die Idee von Satomi war übrigens, eine ausgewogene Box verschiedener Geschmacksrichtungen zu schaffen: das kräftige Tonkatsu, damit der Vater Kraft bekommt, dann saure Sachen zur Erfrischung, Gemüse für die Gesundheit und gesunde Buchweizennudeln für das lange Leben und am Ende feine Sushi-Spezialitäten für den Geschmack.

—> Preis: 26,90 Euro, natürlich nur solange der Vorrat reicht, zu finden in unserem SUSHIYA-Webshop unter “Specials & Tageskarte“.

Sie können wieder wählen, ob Sie Ihr Bentō in einer Einweg-Take-Away-Verpackung wollen oder in unseren schönen Schōkadō-Bentō-Boxen mit Pfand
(Achtung: bitte aus diesen Boxen nicht mit europäischem Besteck essen, das zerkratzt den Boden).

Nur begrenzte Mengen! Bitte bestellen Sie jetzt schon Ihre Box!

  • UPDATE: Vatertagsspecial aktuell ausverkauft (Stand 21.05. 10:30h), wie wir immer sagen: es sind Specials, die man rechtzeitig bestellen soll.

TIPP: MIT HOCHWERTIGEM SAKE PAIREN!

Der beste Tipp: zur Box mit dem Tonkatsu und den feinen Spezial-Sushi einen hochwertigen, tendentiell eher trockenen japanischen Sake! Die Gelegenheit ist einmalig günstig, denn im Lieferservice bekommen Sie jetzt unsere Sake-Flaschen zum reduzierten Take-Out Preis.

Hier eine kleine Auswahl von Sake, die wir dazu empfehlen. Sprechen Sie uns gerne an, soviel Zeit ist immer, dass wir Sie zu Sake beraten. Generell wäre ein Tipp der Tengumai, der Kakurei Junmai Ginjo oder sogar der Imayotsukasa Kioke.

DAZU WIEDER EIN SPEZIELLES DESSERT: MATCHA-TIRAMISU-TORTE

Geht gleich weiter: für den Tag gibts auch ein spezielles Dessert. Nämlich eine japanisch angehauchte Interpretation eines Tiramisu, hier mit Matcha und einem Schuss Alkohol (ist ja der Vatertag..;-) von unserer Pâtissière Nanami.

Matcha-Tiramisu-Power-Torte:

  • Boden und Mittelschichtung aus Matcha-Génoise
  • Füllung aus Frischkäse, Mascarpone, Sauerrahm, Zitrone und ein Schuss Sake
  • Topping, weisse Schokolade und Matcha-Pulver


Nicht zu süß, macht 2-4 Personen glücklich, 18,90 Euro pro Torte

SPECIAL IM LIEFERSERVICE: KATSU-CURRY

Und für alle, die es lieber ein bisschen deftiger mögen tun, haben wir noch eine Überraschung: es gibt auch das von Satomi sehr beliebte Katsu-Curry als Special vom 21. Mai bis zum 24. Mai!

PS: Als Restaurant öffnen wir aktuell noch nicht, warum kann man beispielsweise hier lesen.

Weitere Beiträge

Kaiseki-Event am 30. Juni 2022

Nach dem tollen Erfolg unseres ersten Kaiseki-Abends im April 2022 präsentieren wir nochmals einen Abend mit der Haute Cuisine Japans. Auch diesesmal werden wir wieder eine passende Sake-Begleitung anbieten, die

Weiterlesen ›

Japancraft 21

Bei SUSHIYA in München sind wir fasziniert von der japanischen Küche und Kultur. Unsere Aufgabe ist es, das japanische Handwerk unserer Köche und die vielen Geschichten, die die japanische Küche bietet, für unsere Gäste kulinarisch zu übersetzen.

Aber natürlich beschränkt sich die Tiefe des japanischen Handwerks nicht nur auf die Küche – sie findet sich in allen Bereichen japanischen Lebens und Schaffens.

Der Erhalt der handwerklichen Fähigkeiten und des Wissens um die richtigen Techniken ist aber nicht mehr automatisch gegeben: immer mehr Wissen geht verloren. Und oft braucht es Menschen von aussen, um einen Unterschied zu machen. Steve Beimel, ursprünglich aus Amerika und heute in Kyōto lebend, hat sich dem Erhalt des japanischen Handwerks verschrieben und eine Organisation gegründet, die Unterstützung verdient.

Weiterlesen ›