Sake Tasting Event am 1. November 2018 mit Yoshiko Ueno-Müller

Unsere Tasting-Events erfreuen sich seit gut zwei Jahren größter Beliebtheit – wir verknüpfen feine japanische Getränke mit exklusiven Häppchen. Am 1. November 2018, Allerheiligen, gibt es im Restaurant sansaro wieder ein Tasting zum Thema Sake, der japanische Reiswein.

Fachkundige Einführung in das Thema „Japanischer Sake“

Am 1. November 2018 ist es endlich wieder soweit: Frau Yoshiko Ueno-Müller kommt nach München um allen Liebhabern der feinen japanischen Aromen das Thema „Sake“ vorzustellen. Der japanische Sake ist bei uns ja oft nur als heisser Reisschnaps bekannt. Dabei hat Sake eigentlich gar nichts mit Schnaps zu tun — viel mehr mit Wein.

In unserem Tasting-Event führt Frau Ueno-Müller durch die Welt des japanischen Sake, verkostet mit uns einige herausragende Sorten und erklärt den aufwändigen, handwerklichen Prozeß, der hinter hochwertigem Sake steht. Dazu reicht unser Kreativkoch Masami Saito ein beeindruckendes Food-Pairing, welches genau auf die jeweiligen Sake der unterschiedlichen Gänge abgestimmt ist.Frau Ueno-Müller weiss, wovon sie spricht: sie gilt als die renommierteste Expertin zum Thema japanischer Sake im deutschen Raum, ist mehrfach ausgezeichnet, u.a. als „Mistress of Sake-Tasting“. Für dieses Tasting haben wir zusammen mit ihr einige besondere und neue Tropfen vorgesehen, unter anderem den sensationellen, wunderbar weichen Dessert-Sake Katsuyama „GEN“ und den exzellenten, aber gerade noch bezahlbaren Dassai 39. Ausserdem stellen wir eine neue Sake-Brauerei IKEKAME vor und wollen die Meinung unserer Kunden über einen besonders trockenen Sake, den Imayo Tsukasa Black erfragen.

Exklusives Food-Pairing für dieses Event

Unser „Senior Master Special Events“ Masami Saito brütet schon fleissig über ganz besonderen Food-Pairings – hier eine erste Vorschau…

Sake Tasting im Sushiya Sushi Restaurant München
Shiromi mit Sake und Kombu-Algen mariniert, mit Salzpflaume und Miso-Sauce mit gegrilltem Steinpilz (Aburi)
Sake Tasting im Sushiya Sushi Restaurant München
Zartes Iberiko-Schweinefleisch, in Sake-Miso eingelegt, über Nacht langsam gegart mit Kaki und Feige
Sake Tasting im Sushiya Sushi Restaurant München
Terrine aus Sake-Ponzu-Gelee mit Shrimp und Edamame an Yamswurzel und Auberginen Püree
Sake Tasting im Sushiya Sushi Restaurant München
Pikantes Toro-Tataki mit Douchi und Bergpfeffer auf Zwiebelsalat mit Sake-Oliven-Limetten Sauce

Teilnahme am Event jetzt sichern

Die Veranstaltung beginnt um 15.30h und dauert ca 2,5 Stunden. Ab ca. 18h beginnt bei uns wieder der normale abendliche Restaurant-Betrieb.

Bitte buchen Sie online auf unserer Homepage und melden sich zeitnah an — die Plätze sind begrenzt. Wichtig: wenn Sie nach dem Tasting noch sitzen bleiben wollen um weitere Sake zu probieren, Abend zu essen oder einfach mit Freunden über das Gehörte fachzusimpeln, dann sagen Sie uns gerne Bescheid, damit wir einen Tisch für Sie reservieren können!

Übrigens: einen kleinen Rückblick auf frühere Events finden Sie auch auf unserer Buchungsseite unten.

Weitere Beiträge

Kaiseki-Event am 30. Juni 2022

Nach dem tollen Erfolg unseres ersten Kaiseki-Abends im April 2022 präsentieren wir nochmals einen Abend mit der Haute Cuisine Japans. Auch diesesmal werden wir wieder eine passende Sake-Begleitung anbieten, die

Weiterlesen ›

Japancraft 21

Bei SUSHIYA in München sind wir fasziniert von der japanischen Küche und Kultur. Unsere Aufgabe ist es, das japanische Handwerk unserer Köche und die vielen Geschichten, die die japanische Küche bietet, für unsere Gäste kulinarisch zu übersetzen.

Aber natürlich beschränkt sich die Tiefe des japanischen Handwerks nicht nur auf die Küche – sie findet sich in allen Bereichen japanischen Lebens und Schaffens.

Der Erhalt der handwerklichen Fähigkeiten und des Wissens um die richtigen Techniken ist aber nicht mehr automatisch gegeben: immer mehr Wissen geht verloren. Und oft braucht es Menschen von aussen, um einen Unterschied zu machen. Steve Beimel, ursprünglich aus Amerika und heute in Kyōto lebend, hat sich dem Erhalt des japanischen Handwerks verschrieben und eine Organisation gegründet, die Unterstützung verdient.

Weiterlesen ›