Baumkuchen

Baumkuchen in Japan

Baumkuchen ist eine sehr beliebte Süßigkeit in Japan – er heisst sogar „Baumkuchen“ im japanischen! Überall in Kyōto, auf dem belebten Weg zum Tempel Kiyomizudera und in den Einkaufsstrassen, gibt es Geschäfte, die einen ganz besonderen, lokal hergestellten Baumkuchen, meistens mit Matcha, verkaufen.
Ein Baumkuchengeschäft in Higashiyama-Ku in Kyoto an einem November-Abend

Ein Baumkuchengeschäft in Higashiyama-Ku in Kyoto an einem November-Abend

Baumkuchen ist bei Männern und Frauen jeden Alters wegen seiner moderaten Weichheit und eleganten Süße beliebt. In Japan gilt er als Glückssüßigkeit, da die Jahresringe des Baumes mit „Wachstum“ und „Wohlstand“ assoziiert werden, und ist ein beliebtes Geschenk für Hochzeiten und Babygeschenke.
 
Der erste Baumkuchen wurde in Japan am 4. März 1919 von dem deutschen Konditor Karl Ueheim verkauft, der nach dem Ersten Weltkrieg nach Japan kam. Zum Gedenken an dieses Ereignis wird der 4. März jedes Jahr als „Tag des Baumkuchens“ gefeiert.

Baumkuchen in Deutschland

In Deutschland wird Baumkuchen nach strengen Regeln hergestellt, aber in Japan verkauft jedes Geschäft seine eigene Variante des Baumkuchens mit seinen eigenen speziellen Zutaten. Flexibilität ist eine Eigenschaft der japanischen Küche, deshalb nehmen werden oft kulturelle Eigenschaften und Lebensmittel aus dem Ausland aufgenommen. Und natürlich versuchen die Japaner dabei — in aller Bescheidenheit — die traditionellen Aspekte dieser Speisen und Getränke zu respektieren, aber soweit wie möglich auch handwerklich zu perfektionieren (vergleiche auch japanischen Whisky, der auch nach traditioneller schottischer Art hergestellt wird und heute als der beste der Welt gilt).
 
Für Deutsche ist es interessant zu sehen, wie traditionelle deutsche Süßigkeiten in der japanischen Lebensweise Wurzeln geschlagen haben.
Unser Küchenteam hat einen Baumkuchen mit dem typisch japanischen Matcha-Aroma zubereitet. Die einzelnen Lagen werden aufwändig gefaltet, ähnlich wie beim japanischen Omlette Tamago, ähnlich wie japanische Schwerter beim Schmied in mehrfachen Lagen gefaltet werden. Genießen Sie das Zusammenspiel von deutschen und japanischen Traditionen.
 
Den Baumkuchen finden Sie jetzt zur Bestellung im Liefershop, natürlich wie immer so lange der Vorrat reicht. Wir sind gespannt zu hören, wie er Ihnen schmeckt!

NEU IM MÄRZ 2021: Saisonaler Sakura-Baumkuchen

Passend zur bevorstehenden Kirschblüte hat unser Koch Kazuya eine besondere, saisonale Variante seines beliebten Baumkuchen aufgelegt. 

Diesmal hat er pulverisierte Kirschblütenblätter-Blätter verwendet, die in der kunstvoll Lage für Lage gerollten Handarbeit Eingang finden. 

Die wie immer derzente Süße wird kontrastiert durch eine leicht säuerliche Sauce kontrastiert, die aus dem feinen Umeshu-Pflaumenwein von Kamoizumi (賀茂泉 梅酒) gewonnen wird, den wir auf unserer neuen Getränkekarte 2021 erstmals präsentieren werden.

Umeshu ist in Japan ein sehr beliebter Likör. Der Umeshu von Kamoizumi ist ein hochwertiges Produkt, das diese traditionelle Sake-Brauerei aus hochqualitativen Bio-Pflaumen und Junmaishu herstellt. Die Säure der Pflaumen und die Milde des Junmaishu harmonieren perfekt. Dieser besondere Likör zeichnet sich durch ein reifes Pflaumenaroma aus und hat einen langen Abgang mit salzigen und mineralischen Noten.

Probieren Sie jetzt unsere saisonale Variante des Baumkuchen, bestellen Sie rechtzeitig online in unserem Shop, da die täglich verfügbare Menge natürlich immer limitiert ist.

Unsere saisonalen Specials gibt es natürlich immer nur begrenzte Zeit, daher freuen wir uns, wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, damit wir Sie immer direkt informieren können, wenn es etwas Neues gibt.