• 26. November 2019

Neue Getränkekarte 2019

Neue Getränkekarte 2019

Neue Getränkekarte 2019 1024 1024 SUSHIYA sansaro

Wie freuen uns riesig auf unsere neue Getränkekarte, die seit November 2019 im Restaurant sansaro erhältlich ist.

Mit dabei ein erheblich erweitertes Angebot an japanischen Sake, der in Japan als Feierabendgetränk beliebte Whisky-Highball, eine Auswahl japanischer Gin und sogar eine Weltpremiere: der erste Yuzu-Geist!

Für alle, die es nur ganz kurz wollen: werfen Sie einfach einen Blick in das Video am Ende dieses Beitrags 😉

Überblick über die Neuerungen der Getränkekarte 2019

Schon immer ein toller Einstieg in einen Abend bei uns waren unsere hausgemachten Aperitife. Wir mögen besonders Yuzu-Prosecco und Apollon Spritz – das ist Prosecco mit japanischem Yuzu-Sake-Likör von der Brauerei Fukuju in Kobe oder Prosecco mit Amabuki Appollon Sake, also zwei ganz hochwertigen japanischen Sake-Produkten, die besser sind und besser zu Japan passen als jeder Aperol Spritz, den manchen Kunden immer noch reflexartig versuchen, bei uns zu bestellen.

Die Krönung natürlich ist der Fukuju Awasaki Sparkling Sake, quasi der falschenvergorene Champagner-Sake. Seine milde Süße und Säure, das Erlebnis, die wunderschöne Flasche zu zweit oder zu dritt am Tisch als Aperitif zu geniessen….

Alles bleibt gleich bei den Bieren, hier haben wir vor allem eine große Auswahl aus der konventionellen Serie der Steiner Brauerei aus Stein an der Traun und aus der Bio-Serie Heinz vom Stein von ebendieser Brauerei. Diese Biere haben wir damals noch 2006, vor der Eröffnung unseres Restaurant sansaro zusammen mit unseren Köchen ausgesucht, um ein Bio-Weissbier zu finden, was möglichst gut zu unserem Sushi passt. Die Wahl fiel damals auf Heinz vom Stein, und wir haben es bis heute nicht bereut. Für ein kleines Sushi-Restaurant haben wir eine besonders umfangreiche Auswahl: Chiemgau Hell, Export, Weissbier hell und Weissbier dunkel, Radler, naturtrübes Zwickelbier (Tip!) und sogar die ausgezeichnete alkoholfreie Variante des Weissbier hell (sehr gut!) und ein alkholfreies Zwickelbier. Dazu nach wie vor das japanische Asahi Super Dry und das Kirin — leider ist die Auswahl an japanischen Bieren in Deutschland einigermassen begrenzt.

Unser Angebot an Wein haben wir wie in jeder Karte leicht überarbeitet mit unseren Partnern von Walter und Sohn. Wir verzichten an manchen Stellen auf bekannte Namen wie Chablis zugunsten anderer, ausgezeichneter Weine, die weniger bekannt aber mindestens genauso gut sind. Unsere Top-Empfehlung bleibt der Riesling Hundertgulden, für schärfere Gerichte lieben unsere Kunden den Riesling “Auf der Lauer”. Aber auch der neue Top-Wein, der Pouilly-Fuissé AC von Nicolas Maillet aus dem Burgund hat schon in den ersten Tagen der neuen Karte ein paar neue Liebhaber gefunden.

Die Auswahl an Rotwein ist leicht gestrafft, denn unsere Gäste sind überwiegend eher Weisswein-Trinker. Begeistert hat uns aber kürzlich der Spätburgunder Tripple G von vondermarkwalter, so dass der sich jetzt in unserer kleinen Rotwein-Selektion wiederfindet.

Das Herzstück unserer neuen Karte ist die erheblich erweiterte Auswahl an japanischen Sake.

Japaischer Sake geniesst bei unseren Gästen immer mehr Zuspruch.

Unsere 1-2x pro Jahr stattfindenden Sake-Tastings sind tolle Events, bei denen wir unterschiedliche Sake verkosten und auf höchstem Niveau dazu passende, individuelle Food-Pairings liefern. Gerade erwähnte uns das Magazin FOCUS in einem schönen Artikel über den japanischen Reiswein.

Während viele unserer Kunden Sake noch nie probiert haben (oder ihn noch immer für eine Art japanischen Reis-Schnaps halten), gibt es andere, die sich schon durch die ganze Sake-Karte getrunken haben.

Nun gehen wir weit über alles, was wir jemals hatten hinaus und bieten die unterschiedlichsten Sake von einem typisch, japanischen, gut trinkbaren Sake von ca 50 Euro pro Flasche bishin zu absoluten High-End-Produkten wie dem Katsuyama Diamond für knapp 700,- Euro pro Flasche an. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir von diesem und anderen Top-Sake manchmal nur begrenzte Mengen auf Lager halten – gerne können Sie die Sake spontan bei uns bestellen, sollten Sie vorher planen, eine Sake wie den Katsuyama Diamond oder Katsuyama Den zu trinken, so empfiehlt sich eine Nachricht an uns ein paar Tage vorab, damit wir sicherstellen, dass eine Flasche für Sie auf Lager liegt.

Sake-Tasting-Flight im Restaurant sansaro zum Sake probieren

Der besondere Clou für Kunden mit jedem Geldbeutel: es gibt einen Sake-Tasting-Flight, bestehend aus drei unterschiedlichen Sake, der immer wieder alle paar Wochen oder nach Bedarf wechselt.

Im Tasting-Flight finden Sie dann drei unterschiedliche Sake verschiedener Qualitätsstufen – mit dabei durchaus auch Top-Sake wie der wunderbare Dassai 23, einer unserer Lieblingssake, der jeden Wein hinter sich zu lassen vermag, ein Katsuyama DEN, wo man für die Flasche sonst 195 Euro investieren muss, oder auch mal ein Naganao Nummer 7, Kioke oder ein Gorogiki 40. Wir erstellen verschiedene Mischungen aus verschiedenen Qualitätststufen, die wir abwechselnd anbieten. Sie können ein Set mit drei Sake a 4 cl auf unserem Tastingbrett für ca 18 Euro verkosten oder auch eine etwas größere Menge (0,1l) mit ihrer Begleitung teilen, erforschen und geniessen. Für die Verkostung von kleinen Mengen Sake eignen sich immer unsere wunderbaren Nosing-Gläser am besten, für alle anderen Mengen trinkt sich Sake oft am besten aus kleinen, klassischen Gefässen. Aber Achtung: Sake von Katsuyama sollte man immer in großzügigen Wein- oder Nosing-Gläsern geniessen.

Sake Tasting Flight im japanischen Restaurant sansaro in München

Auswahl seltener japanischer Whisky im Restaurant sansaro

Wenn der Winter kommt, dann werden unsere japanischen Whisky beliebter. Unsere Auswahl an japanischen Whisky bietet wie schon bisher auch in Zukunft eine Mischung aus ausgezeichneten Einsteiger-Whisky und aus seltenen, weltweit kaum mehr erhältlichen Raritäten und Spezialitäten. Immer besonders stolz sind wir auf das umfassende Angebot an CHICHIBU-Whisky, die von Whisky-Liebhabern in der ganzen Welt gesucht, gesammelt und teilweise für hohe Beträge auf Whisky-Börsen oder auf eBay gehandelt werden. In Japan ist es inzwischen noch unmöglicher, diese Whisky zu bekommen, als bei uns in Deutschland. 

Neu – japanische Gin im Restaurant sansaro

Aber auch der Gin, der in Europa die letzten Jahre einen beispiellosen Boom erlebt hat, wird inzwischen in Japan hergestellt. Dort sind es meistens Shōchū-Brauereien, die sich dem Thema Gin widmen und auch eine nicht gesehene Vielfalt herstellen. Wir bieten jetzt vielseitige Gin zwischen München und Tokyo an, die sich allesamt um das Thema Japan drehen. Dabei setzen wir ausschließlich auf Produkte von kleinen, feinen und spezialisierten Distillerien.

Weltneuheit – ein exklusiver Geist aus japanischer Yuzu

Weltneuheit zum Schluss: zusammen mit unseren Freunden von Cosmic-Spirits haben wir einen weltweit einzigartigen und erstmaligen Yuzu-Geist hergestellt.

Yuzu ist eine japanischen Zitrusfrucht, die ein ganz besonderes, eigenes Aroma besitzt. Die Yuzu wird in Japan klassischerweise von November bis Februar geerntet und besitzt dort fast schon einen mystischen Status: ihr wird glückbringende, gesundheitsfördernde und schönheitssteigernde Wirkung nachgesagt, beispielsweise wenn sich die Japaner gerne zur WIntersonnenwende ein heisses Bad mit Yuzu (ganze Frucht, mit Schale) gönnen. Das muss an dem einzigartigen Aroma liegen, das die Yuzu verströmt und mit dem sie ihre Liebhaber betört, ein Aroma, was den japanischen Geist beruhigt und revitalisiert. Dieses Aroma sitzt in der Schale und wurde vom Cosmic-Spirits Brennmeister Sebastian Rauscher in seiner bekannt präzisen Handarbeit aus der Schale gelockt und in der Flasche eingefangen. Wir hatten uns eigenes nach Japan aufgemacht, um Bio-Yuzu aus den der bergigen Region rund um Kawane in Shizuoka zu holen. Bei dem Bauern Yasuaki Taruwaki von Taurwaki en sind wir fündig geworden und haben die wunderbare Zitrusfrucht direkt von seinen stacheligen Yuzubüschen geerntet und zu Cosmic Spirits gebracht.

Das Resultat ist etwas bisher einmaliges, nämlich ein Yuzu-Geist, ein im typische süddeutschen/österreichischen Brennverfahren hergestelltes Destillat, rein aus der japanischen Yuzu. Sozusagen typisch für SUSHIYA, die Brücke zwischen beiden Welten zu schlagen. Der Yuzu-Geist mit seinem besonderen Aroma bietet den perfekten Abschluss für ein Mahl bei uns.

Weitere feine und fruchtige Spirituosen von Cosmic Spirits

Und damit die Yuzu nicht alleine steht, haben wir ihr auf unserer Getränkekarte noch zwei ebenso wunderbare Begleiter von Cosmic-Spirits an die Seite gestellt: die begehrte Cosmic-Spirits Moro Blutorange und die Himbeere, beides auch saisonale, limitierte Spezialitäten der kleinen Brennerei aus München, die mit einem wundervollen Aroma beeindrucken. Cosmic Spirits ist in seiner kurzen Existenz bereits mehrfach ausgezeichnet und immer einen Blick wert – oder einen Besuch: Man kann die kleine, künstlerisch arbeitende Brennerei im neuen Werksviertel am Ostbahnhof (der ehemalige Kuntspark Ost) besuchen und bestaunen.

Getränkepreise im Restaurant sansaro

Mit der neuen Getränkekarte ergeben sich nach knapp 3 Jahren (!) auch wieder ein paar Preiserhöhungen, um die wir leider nicht herumkommen. Wir wissen, dass uns manche Gäste vorwerfen, zu teuer zu sein — wir verstehen diesen Gedanken, denn die Preissteigerungen der letzten zehn Jahre überraschen auch uns.

Gleichzeitig wissen wir aber auch, was wir an Fixkosten zu zahlen haben und welche Kosten tatsächlich für guten Lachs und gutes Material auflaufen. Das können wir nicht „abfedern“, ein Restaurant kann kein Zuschussbetrieb auf ewig bleiben. Im Gegenteil ist es so, dass wir mit unserem Getränkeertrag auch unsere Küchenteam und deren Nebenkosten bezahlen müssen — daher bitten wir auch um Verständnis, wenn wir auch für ein Glas Wasser gelegentlich eine Servicepauschale berechnen. Es ist einfach nicht so, dass ein geringer Umsatz zu ausreichend Ertrag führt, um gute Köche + gutes Material und alle dazugehörigen Kosten zu decken. 

Wir setzen schon immer auf gut ausgebildete, japanische Köche – das sichert uns seit rund 12 Jahren die hohe Qualität im Restaurant sansaro. Diese Köche sollen faire Arbeitszeiten und Bezahlung bekommen und daneben erlebt die Gastronomie einen unvorstellbaren Abgaben- und Verwaltungsaufwand. Wir wollen unsere Qualität halten und sind weiterhin stolz darauf, dass man bei uns hochwertiges, japanisches Sushi mit guten Zutaten (dabei viel Bio) und ein Getränk (zb die Bio-Apfelschorle von Natürlich Saft) für rund 30 Euro bekommen und davon satt werden kann — und ebenso aber tolle japanische Sake verkosten und geniessen, ein wunderbares, liebevoll angefertigtes Sashimi oder unsere beliebten Vorspeisen geniessen kann.

Wir freuen uns, wenn Sie uns weiterhin so zahlreich besuchen und vor allem, wenn Sie die wunderbaren Getränke, die wir für Sie ausgesucht haben, probieren. Wir sind begeistert von der japanischen Handarbeit und der wunderbaren Vielfalt, die es heute zu probieren gibt und empfehlen Ihnen immer das, wovon wir persönlich auch überzeugt und begeistert sind. Geniessen Sie die tolle Vielfalt an Sake, Whisky, Wein und anderen Getränken bei uns im Restaurant sansaro, im Sommer auf der wunderbaren Terrasse und im Winter im kuscheligen Restaurant. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

[recaptcha]