Matsuse Sake - Nachhaltiger Sake mit Tradition seit 1860

Matsuse

Inhaltsverzeichnis

Die Sake Brauerei Matsuse

Die Brauerei Matsuse, deren Geschichte bis ins Jahr 1860 zurückreicht, legt besonderen Wert auf den Rohstoff Reis und auf die Umwelt, in der er wächst. 

Sie beschloss, mit den örtlichen Landwirten zusammenzuarbeiten, um in ihrer Heimatstadt Ryuō den besten Sake-Reis anzubauen. Die bekannte Sake Reissorte Yamadanishiki wurde aus der legendären Tōjō-Region im Westen Hyōgo gebracht, und die schwierige Aufgabe für die Brauerei und die Landwirte begann. 

Seitdem hat die Brauerei Pionierarbeit bei alten und neuen Reisanbautechniken geleistet, indem sie auf den Einsatz von Chemikalien und Düngemitteln verzichtet und die Felder im Winter überflutet und unbestellt lässt, um das Wachstum von Mikroorganismen und die Artenvielfalt zu fördern. 

Der auf diese Weise angebaute Sake-Reis bildet die Grundlage für den von der Brauerei Matsuse hergestellten Sake.

Der Braumeister hat eine klare Vorstellung davon, wie seine Sake sein sollen. Sake, der so natürlich wie die Luft und das Wasser, das die Brauerei umgibt, schmeckt.

Von der Brauerei Matsuse hatten wir von circa 2020-2023 den Sake Azolla 50 im Programm. 

Genuss auf japanisch teilen

SUSHIYA begeistert sich für die japanische Küche und Kultur. In unserem Restaurant sansaro können Sie der faszinierenden japanischen Küche begegnen oder sich nachhause liefern lassen. Auf unserer Homepage, Facebook und Instragram geben wir immer wieder Einblicke in News und interessante Themen.

Nachruf auf Willy Strakerjahn

Einen schweren Verlust hat die Amalienpassage diesen Sommer erlitten. Friedrich Wilhelm Klemens – genannt Willy – Strakerjahn, einer der ersten Wohnungseigentümer in

mehr lesen »